Fotos

Facebook Posts

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: (#10) This endpoint requires the 'manage_pages' permission or the 'Page Public Content Access' feature. Refer to https://developers.facebook.com/docs/apps/review/login-permissions#manage-pages and https://developers.facebook.com/docs/apps/review/feature#reference-PAGES_ACCESS for details.
Type: OAuthException
Code: 10
Please refer to our Error Message Reference.

News

Facebook Posts

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: (#10) This endpoint requires the 'manage_pages' permission or the 'Page Public Content Access' feature. Refer to https://developers.facebook.com/docs/apps/review/login-permissions#manage-pages and https://developers.facebook.com/docs/apps/review/feature#reference-PAGES_ACCESS for details.
Type: OAuthException
Code: 10
Please refer to our Error Message Reference.

Events

Facebook Posts

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: (#10) This endpoint requires the 'manage_pages' permission or the 'Page Public Content Access' feature. Refer to https://developers.facebook.com/docs/apps/review/login-permissions#manage-pages and https://developers.facebook.com/docs/apps/review/feature#reference-PAGES_ACCESS for details.
Type: OAuthException
Code: 10
Please refer to our Error Message Reference.

Was wir machen

Das Projekt „Streusalz“ versteht sich als stadtteilbezogene, mobile Jugendarbeit in der Stadt Salzburg.
Ziel ist es, ganzjährig Jugendliche im Alter von 13 bis 21 Jahren in ihrer Freizeit dort abzuholen, wo sie sich in ihrer Freizeit aufhalten.

Unsere Aufgabe ist es, diese Zeit mit ihnen gemeinsam sinnvoll zu gestalten, Konflikte jeglicher Art zu lösen und auch zwischen unterschiedlichen Interessen zu vermitteln. Die freizeitpädagogischen Aktivitäten mit den jungen Heranwachsenden sind sehr vielfältig, und reichen von Graffiti-Workshops, über Streetsoccer, Slacklinen, Streetdance bis hin zu Klettern im Hochseilgarten.

In Summe sind stadtweite sieben KollegInnen für das Projekt Streusalz in der Stadt Salzburg tätig, die sich regelmäßig vernetzen und auch gemeinsam Aktivitäten setzen. Durch die Installierung und den Austausch in einer Steuerungsgruppe,  in der die Jugendpolizei, das Jugendamt, der Jugendkoordinator der Stadt Salzburg, das Gartenamt und die KollegInnen von BIVAK vertreten sind, ist auch die Qualitätssicherung des Projekts optimal gewährleistet.